Willkommen bei Hargelsberg Aktuell Monday, February 19 2018 @ 10:30 PM CET

Sympaticus Bezirkssiegerehrung

  • Beitrag von:
  • Angezeigt 1,515
Allgemeines Sympaticus Bezirkssiegerehrung am 6. Mai 2010 im ORF-Landesstudio OÖ.
  1. Platz Eggendorf
  2. Platz Hargelsberg
  3. Platz Hofkirchen
mit Ehrenplatz für die meisten Stimmen: St. Marien.

Ab 12. Mai geht es weiter in Richtung Landesfinale. Jeder kann wieder mitmachen, voten bei www.tips.at oder die Abschnitte in den Tips einschicken.

Bitte wieder fest weiter voten.

Sympathicus 2010 - die Wahl der beliebtesten Gemeinde

  • Beitrag von:
  • Angezeigt 3,402
Allgemeines Heuer wird nicht nur der Bundespräsident gewählt, sondern auch der Sympathicus 2010. Tips und der ORF OÖ suchen die beliebteste Gemeinde.

Bis Freitag, 30. April, läuft die Bezirkswahl, anschließend folgt das Tips-Landesfinale. Die Stimmen-Auswertung erfolgt prozentual nach Einwohnern. Damit ist das System fair, denn auch kleine Gemeinden haben die gleichen Chancen wie die großen. Die Siegergemeinde bekommt nicht nur den Titel „Sympathicus 2010" verliehen, sondern gewinnt auch eine große Party als Hauptpreis.

Stimmzettel findet man jede Woche in Tips. (Es gelten nur Original-Kupons, keine Kopien). Zudem kann man einmal pro Woche per Internet unter www.tips.at mitstimmen.

Bentazongrenzwert

  • Beitrag von:
  • Angezeigt 1,489
Allgemeines Bentazonwert ist unter gesetzlichen Grenzwert gesunken!!!!!

Am 08.04.2009 um 18:00 Uhr wurde in den Radionachrichten (Ö3), vermeldet, daß von drei untersuchten Brunnen in Enns bereits 2 Brunnen wieder unter dem Bentazongrenzwert gesunken sind.

Unser Wasser

  • Beitrag von:
  • Angezeigt 2,957
Allgemeines Bentazon im Wasser

Unser Wasser ist eines der kostbarsten Güter die wir besitzen und es muss auch von ALLEN!!! dementsprechend geschützt werden. Damit unser Wasser so erhalten bleibt, hat man sich in der Landwirtschaft schon vor Jahren zum verstärkten Grundwasserschutz bekannt. Maßnahmen wurden gesetzt wie, exakteste Düngerplanung, richtiger Düngerzeitpunkt, optimale Düngerauswahl, vermehrter Zwischenfruchtanbau (Anbau von Pflanzen zwischen Hauptfrüchten, zB nach Wintergerstenernte im Juli, Anbau von Zwischenfrucht, nächste Hauptfrucht ist Zuckerrübe, wird erst im darauffolgenden Frühjahr gesät.) vernünftige Fruchtfolge (= ist die zeitliche Aufeinanderfolge verschiedener Kulturpflanzen auf ein und demselben Feld) usw. Dadurch wird zB. auswaschbarer Stickstoff in der Pflanze gebunden. Es werden Direkt- oder Mulchsaaten (Aussaat mit speziellen Geräten wo eine seichte oder gar keine Bodenbearbeitung stattfindet) angelegt um Abschwemmungen und Auswaschungen einzudämmen. Pflanzenschutz wird optimal, witterungsabhängig eingesetzt, Abstände zu Oberflächengewässern werden einhalten, optimale Technik wird verwendet usw. Dies sind nur einige Punkte, die die Landwirtschaft zur Schützung unserer Umwelt, insbesondere auch unseres kostbaren Wassers beiträgt. Es gäbe da noch vieles zu erwähnen.